Vorschau – Datensicherung


drobo ist da
Bei all den externen und internen Festplatten darf man eines nicht vergessen, die Datensicherung. Früher, zu Zeiten der Negative und Dias, wurden diese im Karton, in den Bildheftchen oder, bei den Profis, im Keller, licht- und luftgeschützt aufbewahrt. Heutzutage finden sich die digitalen Schätze auf den Festplatten. Doch die schiere Datenflut sorgt für einen unendlichen Speicherhunger und gern verläßt man sich auf die Zuverlässigkeit der internen Festplatte.
Um eines gleich vorweg zu nehmen, CDs und DVDs sind extrem ungeeignet zur Datensicherung. Zum einen sind sie, hochgerechnet, deutlich teurer als Festplatten, zum anderen ist ihre Lebensdauer ebenso begrenzt. Also greift der preisbewußte und mitdenkende Fotograf zur Festplatte. Entweder intern oder auch gerne extern. Doch auch diese bergen durchaus die Gefahr des Datenverlustes. Bleibt die Datenmenge im überschaubaren Bereich, greift man zur Datensicherung zu einer zweiten Backupplatte.
Doch Vorsicht! Zweimal die gleiche Platte aus der gleichen Produktionsserie haben meist auch die gleiche Lebensdauer. Ich spreche da aus Erfahrung. Sage und schreibe vier (!!!) Festplatten, eines damals namhaften Herstellers der gleichen Serie und Größe, verabschiedeten sich im Minutenrhythmus ins Nirwana. Ärger und Frust waren natürlich groß, doch für einen Privatanwender ist die, noch dazu nicht gewährleistete, Datenrettung unbezahlbar. Immerhin leistete der Hersteller eine finanzielle Kulanz und ich konnte mir eine aktuellere Festplatte eines anderen Herstellers zulegen, die größer war, als die vier defekten Platten zusammen. Immerhin eine sehr kulante Verfahrensweise, auch wenn die Daten natürlich weg waren. Der Hersteller verabschiedete sich damals dann auch aus der Festplattenfertigung. Inzwischen ist der Mark hier geebnet, weltweit stellen, gerüchteweise, gerade mal noch drei Firmen wirklich Festplatten her. Dieses Gerücht kommt der Wahrheit auch sehr nahe. Lassen Sie sich von den Namen der externen Festplatten nicht täuschen, innen finden Sie nur drei Markenhersteller, wobei zwei Markenhersteller zwei „Untermarken“ besitzen. Doch diese Marktdominanz hat auch einen, für uns Anwender tollen, Vorteil. Die Qualität der heutigen Festplatten ist auf einem sehr hohen Standard. Solange Sie eine Klasse unter der aktuellen Höchstleistung bleiben, also auf Festplatten mit einer seit mehreren Monaten im bezahlbaren Bereich liegenden Kapazität gehen, sind Sie im Moment auf einer sehr guten Seite. Nehmen Sie ein paar Euro mehr in die Hand und speichern Sie mit Datensicherung auf einer zweiten Platte!

Aber irgendwann wird auch das ein wenig eng und die Suche nach Lösungen beginnt.
Heute kam meine drobo. Demnächst gibts dann den ersten Erfahrungsbericht, die ersten Tests und natürlich auch die Erklärungen dazu.

Advertisements

Über microstocklounge

Contributor for several microstock agencies.
Dieser Beitrag wurde unter Test/Vergleich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s